Retarus erweitert Managed E-Mail Services

Unter dem Motto „E-Mail muss sich wieder sinnvoll nutzen lassen“ baut die retarus GmbH das Produktportfolio rund um ihre Managed E-Mail Services weiter aus. Nach „E-Mail Quiet Time“ – zur Einrichtung E-Mail-freier Zeiten – integriert der Messaging-Anbieter nun mit „Data Leakage Prevention“ und „E-Mail Size Reduction“ zwei neue Funktionen, die Anwender bei der Umsetzung von Compliance-Anforderungen und beim effizienten E-Mail Management unterstützen.

Trotz der schnellen Verbreitung alternativer Kommunikationswege im Unternehmensumfeld wie Collaboration-Tools und Social Networks steigt die Nutzung des Mediums E-Mail kontinuierlich an, besagen aktuelle Studien. Das zeigt sich auch in der öffentlichen Diskussion: Das Thema „permanente Erreichbarkeit von Arbeitnehmern“ etwa ist seit Monaten in den Medien präsent. Retarus-Kunden können bereits seit Juni 2012 mit E-Mail Quiet Time bequem den eingehenden E-Mail-Verkehr zeitlich steuern und somit Mitarbeitern E-Mail-freie Zeiten einrichten. Nun erweitert die retarus GmbH ihre Managed E-Mail Services um zwei weitere zentrale Funktionen, die exakt auf die aktuellen Bedürfnisse von Unternehmen eingehen und die die hohe Innovationskraft und den Wettbewerbsvorsprung von Retarus untermauern.

Mit Data Leakage Prevention verhindern Unternehmen einfach und effektiv den Datenklau per E-Mail und schützen vertrauliche Daten wirksam: Anwender können E-Mails nur dann versenden, wenn eine Kontrollinstanz, zum Beispiel eine Funktionsmailbox, in den Verteiler aufgenommen ist. Diese Mailbox kann stichprobenartig und/oder im Verdachtsfall geprüft werden. So lassen sich Compliance-Anforderungen effizient umsetzen.

Retarus E-Mail Size Reduction reduziert die Größe eingehender E-Mails um bis zu 30 Prozent. Dabei werden nicht nur Dateianhänge ZIP-komprimiert, sondern auch überflüssige Bestandteile aus dem Mail-Header sowie alternative Mail-Bodies bereinigt – ohne Informationsverlust für den Empfänger. Das entlastet den Mail-Server sowie die Backup-Infrastruktur und spart Speicherplatz. Denn E-Mails werden in der Regel bis zu zehnmal in Backup-Systemen gesichert. Insbesondere der Speicherhunger von Microsoft Exchange 2010 wird begrenzt.

Mit den neuen Funktionen bestätigt Retarus unmittelbar die Ergebnisse einer Umfrage, die Mitte Oktober auf der IT-Sicherheitsmesse it-sa in Nürnberg erhoben wurde. Dort nannten 84 Prozent der 362 befragten IT-Verantwortlichen das Thema Compliance als Hauptanliegen. Drei Viertel der interviewten Experten fragten vordringlich Lösungen zur Data Leakage Prevention an. Kaum weniger wichtig war den Befragten die Entwicklung von Features, die das E-Mail-Management erleichtern, zum Beispiel die jetzt herausgebrachte Funktion „E-Mail Size Reduction“.

Retarus-Gründer und Geschäftsführer Martin Hager: „Heute gibt es eine Vielzahl kritischer Fragen, denen sich das Medium E-Mail stellen muss. IT-Entscheider fragen zunehmend nach dem Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag. Zugleich denken sie intensiv darüber nach, was E-Mail leisten kann – und was E-Mail leisten sollte. Retarus stellt Unternehmen Services zur Verfügung, die eine Balance zwischen Aufwand und Ertrag herstellen und mit denen Anwender das Medium E-Mail produktiver und besser nutzen können.“

Anwender der Retarus Managed E-Mail Services nutzen neben hocheffizienten Viren- und Spamfiltern

Internationale Unternehmen aller Größen von 50 bis 98.000 Anwendern setzen, so Retarus, die Retarus Managed E-Mail Services ein. Sie werden kontinuierlich weiterentwickelt und sichern über zwei Millionen Business-E-Mail-Accounts weltweit ab.

 

 

 

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags