proAlpha: Umfangreichstes Release in Unternehmensgeschichte

Auf der Cebit Anfang März präsentiert die Firma proAlpha eine neue Version ihrer ERP-Lösung. Es handelt sich nach Firmenangaben um das umfangreichste Release in der Unternehmensgeschichte.

Durch den Druck der globalisierten, sich stetig verändernden Märkte werden Unternehmen vor ständig neue Herausforderungen gestellt. Dies alles erfordert effizientere Prozesse und die Flexibilität schnell reagieren zu können. In der technologischen Basis einer ERP-Komplettlösung werden die Grundlagen hierfür gelegt. Mit dem Ziel den Nutzen für die Kunden in den Vordergrund zu stellen hat proAlpha das sogenannte User Experience Konzept entwickelt. "Mit der Weiterentwicklung unserer Bedienphilosophie und dem frischen Design ist es uns gelungen, die Stärken unserer Software zu unterstreichen und die Usability für unsere Anwender erheblich zu verbessern. Damit setzen wir neue Maßstäbe in der Benutzerführung", so Leo Ernst, kaufmännischer Vorstand der proALPHA Software AG.

Mit der Integration Workbench wird eine neue Plattform zur Verfügung gestellt, um beliebige Daten mit anderen IT-Systemen auszutauschen und innerbetriebliche-Prozesse flexibel abzuwickeln. Damit ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Anbindung von externen Systemen. "Unsere Kunden optimal auf die zukünftigen Herausforderungen vorzubereiten, sehen wir als unsere Aufgabe. Mit der technologischen Basis und der prozess- und serviceorientierten Systemarchitektur haben wir die besten Voraussetzungen dafür geschaffen", so Werner Ernst, technischer Vorstand bei proAlpha.

Weitere funktionale Neuerungen in den Modulen Materialwirtschaft, Produktion, CRM, DMS, Rechnungswesen, CA-Link und Projektmanagement sowie die Erweiterung des automatischen Workflows machen die neue Version zum umfangreichsten Release der Unternehmensgeschichte. Mit diesen Neuerungen steht der diesjährige Messeauftritt ganz unter dem Motto "Vorsprung schaffen – Zukunft sichern".

Zu finden ist proAlpha in diesem Jahr in Halle 5, Stand E 18.

RSS Feed

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags