DIGITAL ENGINEERING Solutions 2011

Liebe Leser,
nach den dramatischen Produktionseinbrüchen im Jahr 2009, ausgelöst durch die weltweite Finanzkrise, konnten sich die deutschen Industriebranchen bereits 2010 wieder spürbar erholen. Die starken Auftragsrückgänge hinter sich lassend, verzeichnen viele deutschen Industrieunternehmen wieder erfreuliche Auftragseingänge und blicken optimistisch in die Zukunft.
Aber gute konjunkturelle Bedingungen alleine führen nicht automatisch zum Unternehmenserfolg. Ebenso wichtig sind innovative Produkte, die eine hohe Nachfrage erzeugen, sowie effiziente Prozesse im Unternehmen, mit denen sich Zeit und Kosten sparen lassen. Und zwar nicht nur für einzelne Teilbereiche, sondern für die gesamten Unternehmensprozesse – von der Produktidee über die Entwicklung bis hin zur Produktion. Grundvoraussetzung für effiziente Prozesse in der Produktentwicklung und Produktion sind leistungsfähige Werkzeuge. Lösungen für CAD/CAM, Simulation, PLM, ERP, SCM, CRM und für die Produktionsplanung und -steuerung unterstützen die Unternehmen dabei, ihre Produkte schneller, effizienter und kostengünstiger zu entwickeln und herzustellen.
Mit dem aktuellen Lösungskatalog für die Fertigungsindustrie „DIGITAL ENGINEERING SOLUTIONS 2011“ erhalten Sie einen Überblick über geeignete Lösungen sowie Dienstleistungen für eine durchgängige Prozesskette in der Produktentwicklung und Produktion.
Neben den Firmenpräsentationen bietet der Katalog dieses Jahr einen erweiterten redaktionellen Einführungsteil sowie umfassende Anbieterübersichten. Neu ist die Rubrik „Komponenten und Werkstoffe“ mit einem umfangreichen Anbieter­überblick.

Rainer Trummer
Chefredakteur

Themenhighlights

Lösungen für die Fertigungsindustrie

Der neue Lösungskatalog für die Fertigungsindustrie „DIGITAL ENGINEERING SOLUTIONS 2011“ bietet einen umfassenden Überblick über die für Ihr Unternehmen geeigneten
Soft- und Hardware-Lösungen sowie Dienstleistungen für eine durchgängige Prozesskette
von der Produktentwicklung bis zur Produktion. Hersteller von Hardware- und Software-
Produkten sowie Dienstleister und Vertriebspartner sind übersichtlich aufgelistet.
Begleitende Fachartikel und umfangreiche Anbieterübersichten mit über 300 Firmen geben darüber hinaus einen umfassenden Überblick über Lösungen und Dienstleistungen für das Digital Engineering, Product Lifecycle Management (PLM), ERP, SCM, CRM und Manufacturing Execution Systems (MES).
Neu in diesem Jahr ist die Rubrik „Komponenten und Werkstoffe“ mit einer Anbieterübersicht für die Produktbereiche Antriebstechnik, Automatisierung, Verbindungstechnik, Fluidtechnik, Elektrotechnik und Konstruktionsbauteile sowie Werkstoffe und Materialien.
Zielgruppe:
Alle über Investitionen (Soft- und Hardware, Dienstleistungen, Maschinenkomponenten)
entscheidende Mitarbeiter in Unternehmen der Fertigungsindustrie wie Konstruktionsleiter, Entwicklungsleiter, Fertigungs- und Produktionsleiter, CAD-Verantwortliche, Konstrukteure sowie technische Geschäftsführer und Vorstände.

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags