Partnerschaft zwischen Itenos und DE-CIX: Die Data-LogistIX-Plattform ist im DirectCLOUD Service verfügbar

Unternehmensmeldung: Itenos aus Bonn und DE-CIX Management aus Köln haben eine Partnerschaft geschlossen, bei der DE-CIX die Itenos Data LogistIX-Plattform auch über ihren DirectCLOUD-Service anbieten wird.

Durch die Partnerschaft mit dem DE-CIX bietet Itenos nun allen an den DE-CIX angeschlossenen Serviceprovidern seine Data LogistIX-Connectivity-Lösungen/-Produkte im direkten Zugriff. Somit können künftig mehr als 26.000 Unternehmen, die über 700 Netzwerke mit dem DE-CIX Frankfurt verbunden sind, von diesem Service profitieren. Bei Buchung des DirectCLOUD-Services können Kunden des DE-CIX auch auf das Eyeball-Netz der Telekom zugreifen und andere Möglichkeiten der Plattform nutzen.

Data LogistIX bietet alle Kommunikationsservices aus einer Hand und über einen Port. Die erweiterte und automatisierte Service-Bereitstellung im Rechenzentrum geht über die traditionellen Housing-Produkte (Raum, Strom und Kühlung) weit hinaus.

Data LogistIX als Komplettpaket beim DE-CIX

Data LogistIX ist ein Komplettpaket mit acht leistungsfähigen Bestandteilen:

  • IP-Transit. Durch eine Direktverbindung zur Deutschen Telekom ermöglicht die Plattform den Anschluss an eines der größten Eyeball-Netzwerke.
  • IP-Access. Verschiedenen Tier-1-Carrier stehen ebenfalls als Direktverbindung bereit.
  • Cloud Connect. Mit Bandbreiten von 100 Mbit/s bis 10 Gbit/s baut die Plattform Verbindungen zu allen führenden Cloudservices auf, beispielsweise AWS, Azure oder Google.
  • Internet Exchange Connect. Neben dem Anschluss an den weltweit nach Datendurchsatz in Spitzenzeiten größten Internetknoten DE-CIX bietet die Plattform auch eine Anbindung an AM-SIX, LINX, LU-CIX, FR-IX und an weitere Austauschpunkte.
  • Ethernet Connect. Auch der Datenaustausch zwischen zwei Standorten mit Punkt zu Punkt oder multiplen Internet-Verbindungen ist mit der Plattform möglich.
  • Data Center Transport: Übergang von der Data-LogistIX-Plattform in das IntraSelect MPLS (kurz IPLS) der Deutschen Telekom.
  • Metro Wave: Mittels wellenlängenbasierter 10-Gbit/s-Übertragung können zwei Standorte miteinander verbunden werden.
  • Multi-Homing: Redundante Anbindung an das Internet über mehrere Netzwerke.

Schnell, sicher, kosteneffektiv

 „Itenos freut sich darauf, seine Leistungen in IT-Infrastruktur und Netzwerkanbindung mit der DE-CIX-Community über DirectCLOUD zu teilen,“ sagt Jürgen Pieper, Direktor Corporate Development bei Itenos. „Als Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom bieten wir den direkten Zugriff auf ihre Eyeball-Netzwerke in höchster Qualität mit niedriger Latenz und zu einem optimalen Preis.“

Der DirectCLOUD-Service des DE-CIX richtet sich an Internet-Service-Provider, Rechenzentren und Unternehmen. Sie bekommen damit eine schnelle, sichere und kosteneffektive Verbindung zu einer großen Auswahl an Cloud-Service-Providern: Über einen Port am DE-CIX werden sie via Virtual Local Area Network (VLAN) direkt mit den Cloud-Anbietern verbunden.

Alexander Frese, Itenos

Über den Autor: Alexander Frese ist bei Itenos im Bereich Business Development & Marketing als Referent Strategisches Marketing tätig.

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags