Inspektionslösung: Autokalibrier-Kit für 3D-Scanner

Creaform, ein weltweit führender Anbieter von tragbaren 3D-Messlösungen und Engineering Services hat heute die Produktivitätsstation sowie das Autokalibrier-Kit für seine 3D-Scanner der R-Serie vorgestellt und damit die Fähigkeiten seiner robotergeführten optischen Messlösung um einen entscheidenden Schritt erweitert. Damit bietet das Unternehmen eine leistungsstarke Alternative zu herkömmlichen Koordinatenmessgeräten für den Fertigungsbereich.

Dank dieser Lösung können Produktionsbetriebe zur Gewährleistung der Zuverlässigkeit und Erhöhung der Inspektionszyklen optische Messungen bedarfsgerecht mit industrieller Automatisierung kombinieren. Die in jede Fertigungsumgebung bequem integrierbare Lösung liefert sofort umsetzbare Ergebnisse und ermöglicht es, mehr Funktionen auf geringerem Platz unterzubringen.

„Mit den sowohl in mechanischer als auch softwaretechnischer Hinsicht erheblich verbesserten Lösungen können Bediener zeitgleich Daten erfassen und bereits vorhandenes Datenmaterial auswerten, um den Durchsatz zu maximieren“, sagte Jérôme-Alexandre Lavoie, Produktmanager bei Creaform. „Die Fähigkeit zur Selbstkalibrierung reduziert die Notwendigkeit menschlicher Eingriffe. Aufgrund des dadurch realisierbaren Rund-um-die-Uhr-Betriebs wird ein höherer Durchsatz sichergestellt.“

Wesentliche Merkmale und Vorteile

Die neue Lösung für Messanwendungen im Fertigungsbereich zeichnet sich im Wesentlichen durch folgende Komponenten aus:

  • automatisiertes Feldkalibrierungsverfahren: Keine allmählichen Präzisionsschwankungen und auf Dauereinsatz ausgelegt;
  • Betriebssicherheit im Fertigungsbereich: Komponenten in Industriequalität (industrietaugliche Werkzeugwechsler, Computer und Touchscreens, NEMA 12-Zertifizierung, vollständig roboterisierte Kalibrierung usw.);
  • hochpräzise Messungen: Genauigkeit bis 0,030 mm, Auflösung bis 0,050 mm, hohe Wiederholbarkeit und rückführbares Zertifikat;

Weitere Einzelheiten zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen und Vorteilen der MetraSCAN 3D R-Serie werden in einem Produktvideo sowie auf der Website von Creaform (beide jeweils nur in englischer Sprache verfügbar) vorgestellt.

„Die automatisierte Qualitätskontrolle ist eine unserer wichtigsten Triebfedern. Dank dieser Erweiterung unseres Produktportfolios im Jahr 2013 verfügen wir nunmehr über alle Möglichkeiten, um das breite Anforderungsspektrum unserer Kunden in Bezug auf die automatisierte Qualitätsüberwachung in allen Bereichen der industriellen Fertigung abzudecken“, fügt Marco St-Pierre, Vice-President Innovation and Technologies bei Creaform, hinzu.

Die Lösung soll zum ersten Mal vom anschließend vom 24. bis 27. April auf der Control in Stuttgart vorgestellt werden.

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags