Dell erweitert Portfolio für hyperkonvergente Infrastrukturen

Wie Dell jetzt angekündigt hat, wird der Hersteller sein Lösungangebot für hyperkonvergente Infrastrukturen deutlich ausbauen. Dies versetzt Unternehmen in die Lage, neue IT-Lösungen schneller und einfacher zu implementieren und somit ihre aktuelle Geschäftsstrategie optimal umzusetzen. Zu den neuen Lösungen zählen VCE VxRail Appliances, VxRacks, VMware Virtual SAN Ready Nodes sowie die Appliances der Dell XC Serie. Damit verfügt Dell über eines der branchenweit umfangreichsten Angebote im Bereich hyperkonvergenter Lösungen, ergänzt um Referenzarchitekturen und individuell konfigurierbare Systeme.

Hyperkonvergente Infrastrukturen, die in einem Gehäuse Server, Speichersysteme, Netzwerkkomponenten und Virtualisierungssoftware kombinieren, setzen sich immer stärker durch. Unternehmen profitieren dabei von einer schnelleren Amortisation sowie einem hocheffizienten, flexiblen und skalierbaren Betrieb. IDC zufolge soll der weltweite Markt für hyperkonvergente Systeme bis 2019 mit einer durchschnittlichen Rate von 60 Prozent wachsen und dann ein Volumen von 3,9 Milliarden US-Dollar erreichen (IDC Worldwide Hyperconverged Systems 2015-2019 Forecast. IDC #255614, April 2015).

Hyperkonvergente Lösungen bieten Flexibilität und Auswahl

Ab sofort vertreibt Dell auch die Systeme von VCE, der Converged Platforms Division von EMC. Hierzu zählen:

  • VCE VxRail Appliances: Sie umfassen die derzeit einzigen integrierten und gemeinsam mit VMware entwickelten hyperkonvergenten Infrastruktur-Appliances für VMware-Umgebungen und kombinieren Software von EMC und Systemmanagementfunktionalitäten mit hyperkonvergenter Software von VMware. Die VCE VxRail Appliances sind in vielfältigen, skalierbaren Konfigurationen – einschließlich All-Flash-Optionen – für Anwendungsszenarien im Mittelstand und in Unternehmensabteilungen verfügbar.
  • VCE VxRack und das VCE VxRack System 1000 FLEX: Die VCE VxRacks bieten Unternehmen einen Migrationspfad von physikalischen Storage Area Networks (SANs) hin zu hyperkonvergenten Systemen. Sie skalieren bis zu Tausenden von Knoten und unterstützen verschiedene Hypervisor. VCE VxRack-Systeme sind eine Software-defined Storage-Plattform mit EMC ScaleIO Software, die eine schnelle Implementierung und flexible Skalierbarkeit ermöglichen. Das VCE VxRack System 1000 FLEX ist eine hyperkonvergente Infrastruktur im Rack-Gehäuse mit hochperformanten Rechen-, Software-defined-Storage- und Netzwerkfunktionalitäten.
  • Dell Reference Architecture for EMC Converged Infrastructure: Sie bietet Unternehmen auf Basis von Dell-PowerEdge-Servern maximale Flexibilität bei der Implementierung einer Rack-Architektur.

VCE VxRail Appliances

Ergänzt wird das Portfolio um folgende Lösungen von Dell: 

  • Dell VMware Virtual SAN Ready Nodes: Mit den auf Dell-PowerEdge-Servern basierenden Virtual SAN Ready Nodes können Unternehmen schneller innovative, VMware-basierte, hyperkonvergente Lösungen einführen und reduzieren so die Projektrisiken.
  • Hyperkonvergente Appliances der Dell-XC-Serie: Als branchenweit erste hyperkonvergente Lösung mit Nutanix-Software enthalten die Appliances der Dell-XC-Serie neueste Prozessoren der Broadwell-Produktfamilie Intel Xeon E5-2600 v4. Dies steigert die Leistungsfähigkeit der vollständig konfigurierbaren Appliances im 1HE- und 2HE-Formfaktor, wie sie Unternehmen in hochskalierbaren Umgebungen für VDI- oder Cloud-Anwendungsszenarien einsetzen. Darüber hinaus sind die Appliances der Dell-XC-Serie für den Einsatz von SAP NetWeaver unter Linux zertifiziert.
  • Unterstützung von VMware Virtual SAN für die Dell Hybrid Cloud Platform mit VMware: Diese Referenzarchitektur integriert Spitzentechnologie von Dell und VMware. Durch die Kombination des Dell Active System Manager mit VMware vCenter, vRealize und Virtual SAN entsteht eine umfangreiche, hochoptimierte Private- und Hybrid-Cloud-Plattform mit Automatisierungsfunktionalitäten, die von Private bis zu Public Clouds reichen. Für den Aufbau einer Cloud kommt dabei hyperkonvergente Software auf einem System zum Einsatz, bei dem VMware vRealize direkt mit der physikalischen Infrastruktur verbunden wird.

yperkonvergente Appliances der Dell-XC-Serie

"Da Unternehmen immer mehr datengesteuert werden und die Heterogenität der Applikationen zunimmt, rechnen wir mit einer starken Nachfrage nach hyperkonvergenten Lösungen und erwarten, dass der Markt bis 2019 ein Volumen von rund vier Milliarden US-Dollar erreicht", erklärt Matt Eastwood, Senior Vice President der IDC Enterprise Infrastructure and Datacenter Group. "Unternehmen wünschen sich heute eine Vielzahl unterschiedlicher Lösungen bei der Einführung hyperkonvergenter Infrastrukturen. Dell war früh in diesem Markt aktiv, verzeichnet ein starkes Wachstum, verfügt über die richtige Vision und einen umfassenden Ansatz für die weitere Entwicklung in dieser Infrastrukturkategorie."

"Dells Ansatz für hyperkonvergente Infrastrukturen steht im Einklang mit unserer Philosophie, die sich auf die Anforderungen und Ziele der Kunden konzentriert, anstatt eine Einheitslösung zu propagieren", erläutert Marius Haas, Chief Commercial Officer and President Enterprise Solutions bei Dell. "Unser hyperkonvergentes Portfolio umfasst ein breites Spektrum hochzuverlässiger und passgenau angefertigter Appliances, integrierter Systeme, vorgefertigter Lösungen und flexibler Referenzarchitekturen. Auf dieser Basis stellt Dell Systeme bereit, die innerhalb von Minuten einsatzbereit sowie skalierbar sind und Kunden flexibel beim Aufbau eigener Lösungen und der Integration in ihre IT-Landschaft unterstützen." 

Verfügbarkeit der Lösungen

Die VCE VxRail Appliances, das VCE VxRack, die Dell VMware Virtual SAN Ready Nodes und die neuen Dell XC Series Appliances sind ab sofort erhältlich. Die Dell Reference Architecture for EMC Converged Infrastructure, die Unterstützung von VMware Virtual SAN für die Dell Hybrid Cloud Platform mit VMware und die vorinstallierten Dell VMware Virtual SAN Ready Nodes werden im Laufe des zweiten Quartals 2016 verfügbar sein. Das VCE VxRack System 1000 FLEX ist ab sofort direkt bei Dell und im zweiten Quartal 2016 auch über den Dell-Channel erhältlich. (sg)

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags