CAD-Lösungen für das Bauwesen auf der Messe Metallsoftware

Auf der Metallsoftware in Oberhausen am 27. September werden die neuen Versionen der CAD-Lösung HiCAD und der PDM/PLM-Lösung HELiOS präsentiert. Die Neu- und Weiterentwicklungen im Stahl- und Metallbau für das Service Pack 2 der Version HiCAD 2017 stehen dabei im Vordergrund der Messepräsentation.

Dazu gehören unter anderem die neuen und erweiterten Bemaßungsregeln für Profile in den Schnittansichten der Fertigungszeichnung, die Unterstützung von Holzanschlüssen sowie die verbesserte Pfosten-Aufteilung im Geländerkonfigurator. Analog zu Kantblechen lassen sich nun auch für Stahlbleche schnell und komfortabel Nockenverbindungen einbauen. In der Dokument- und Zeichnungsverwaltung (Verwaltung + BIM) wird die neue Funktion Kundenzeichnung erweitert. HiCAD-Anwender haben dabei die Möglichkeit, verschiedene Genehmigungszeichnungen zu erstellen und zu verwalten. Dies können beispielsweise Bauherren- oder Architektenpläne sein.

Erweiterte Produktpalette

Mit dem neuen Modul Elementverlegung lassen sich individuell parametrisierte Elemente als Verlege- oder Einsatzelemente verwenden und entlang eines Rasters verlegen. Mit dem Service Pack 2 von HiCAD können nun auch nicht-rechteckige Elemente verlegt werden.

Wird zusätzlich das neue Normalienpaket Alucobond-Kassetten eingesetzt, dann haben Anwender Zugriff auf eine Vielzahl von dreidimensionalen Varianten für Alucobond-spezifische Kassetten und eine breitgefächerte Auswahl an Alucobond-Halbzeugen mit entsprechenden Oberflächen- und Farbvarianten. Auch hier werden mit dem Service Pack 2 der Version HiCAD 2017 zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen präsentiert.

Bild: HiCAD 2017 – mit zahlreichen Neuheiten für den Stahl-und Metallbau (Bild: Brakel Aluminium BV)

 

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags